Mendicidad

MENDICIDAD
1996  -  2010
40 X 54 cm.

                                                                                                                                                     
Wie oft auf Reisen.
Zwischen der Würde derer, die erwarten, dass sich ihre Situation ändert, und Vergesslichkeit in einer dissoziierten Persönlichkeit, die jede Richtung verloren hat.
Fehlgeleitete Geschichten Lebt getrennt. Mangel an Unterstützung, Hoffnungslosigkeit im Tunnel des Abgrunds.
Ein Lächeln, das auf einmal gezwungen wurde, verwandelte sich in Tränen.
Hitze von Alkohol und nicht von zu Hause. Sie suchen in ihrer Verwahrlosung die vergebliche Hilfe derer, die wegsehen.
Bäume, die vom Leben unterernährt sind. Spiel des Elends, Ziel der erwachsenen Nächstenliebe in den Händen von Kindern, die nur Geld für die Armen verstehen.
Festes Grau, Welt der Bürgersteige. Besetzte Ecken, Plakate, die Erklärungen erleichtern.
Eine Spirale, die sich mit dem Wohlstand ausdehnt, wächst. Zwei verknüpfte Linien, die weder einen Anfang noch ein Ende sehen.

                   Dr. Abad

.

.
244