Desnudo

DESNUDO
1993
64 x 50 cm.

                                                                                                                                                        



Wie fühlt es sich an, diese Arbeit zu sehen? Alles
Es bleibt nicht unbemerkt, weil es die Übersetzung von vielen beinhaltet
Gefühle Wie es unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, müssen wir entscheiden
dass wir stoppen und es beobachten können.
Auf den ersten Blick zwei Anrufe, seine intensive Farbe und eine Frau.
Ich muss zugeben, dass das Schönste in dieser Arbeit das ist
Dialog, der zwischen der Figur und der Farbe selbst hergestellt wird. Mein
Vorteil ist es, es geschafft zu haben, in die Kommunikation der zu gelangen
Farbe
Das ist der Wunsch desjenigen, der das Gemälde Tag für Tag lebt. "Verstehen"
eine Arbeit, die du mit ihr reden musst.
Sie ist dort.
Unser erster Gedanke, Kommentar oder Beobachtung. Was hat
gewesen? Mit einem Akt können wir uns immer noch schämen
erkenne es aber es ist schön, hervorragend, ein Verlangen, es ist intensiv
Vitalität Wenn man dich ansieht, offenbart sich Schönheit, ihre Harmonie. Die Farbe
Schönheit definiert uns.
Bilder auf der anderen Seite werden ebenfalls damit neu erstellt.
Und diese Bilder sind Beobachter einer früheren Realität
war Wunsch. Wir sind Teil von ihnen, ohne es zu merken, genießen
von deinem Anruf. Keine Worte mehr.
Lass uns zu unseren Gefühlen zurückkehren.

 MONCHOLC, bis heute. P. 82.
Dr. Abad

.

.
219