Ayuntamiento de Madrid

CASA DE LA VILLA  DE MADRID
1990
80 x 122 cm.

         



    Um es zu beschreiben, musste ich es während der Nacht sehen.

    Es ist Viertel vor zwölf. Unsere Ankunft ist umgeben
    von Licht. Grün, Bernstein, Rot. Pass Autos, Paare
    Beeile deine letzten Momente, vielleicht kann es regnen.

    Was sehen wir? Kontraste
    Wir wissen, wenn wir schauen, wo wir sind. Wir wissen es gut
    ein prachtvolles Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert,
    erzwungene Straße eines Spaziergangs in Madrid.
    Die Nacht ist die Stunde der Bekenntnisse.
    Plötzlich ist das Lachen verloren, sie ruhen sich aus.
    Auf ihrem Sockel haben sie einen sicheren Ort gewählt. Sie sind die
    Sterne dieser Stunde. Ein Knoten der Bitterkeit für sie,
    weil wir ihnen getan haben und ...


    Begrüße alle und das Elend, das du über Drogen weißt,
    Betteln, Marginalisierung.

    Madrid sagt immer Ja!

    Es ist vier Uhr dreißig, ein Jet
    Frisches Wasser erinnert uns daran, weiterzumachen.

    MONCHOLC, bis heute. S. 118.
    Dr. Abad
                                                                                             

.
.
.
210